** rias1.de ** Das Radioarchiv **


** zum Eintragen hier klicken! **


Götz 15.11.2017 - 20:43

Ich habe die Seite schon lange in meinen Bookmarks gespeichert. Als ehemaliger RIAS (1) Hörer am Rand vom Tal der Ahnungslosen (Eigenbauantenne nach Rothammel einfach ein MUSS!
Jetzt habe ich mal wieder verschiedene Bereiche durchstöbert, und jede Menge Neues gefunden. Es ist mir unbegreiflich, wo diese einmaligen Tondokume ausgegraben wurden.... Nachrichtensendungen aus dem "Dritten Reich" und davor, wo bitte bekommt man Das her?? Hier wird auf einzigartige Weise ein Stück deutscher Geschichte dokumentiert. Jeder kann sich an Hand von Originaltondokumenten sein eigenes Bild machen...... Ich wünsche dieser Seite, dass sie niemals offline geht, ich möchte hier noch oft in der deutschen (Radio-) Geschichte stöbern!


 


Hardi 03.11.2017 - 19:40

Betreff: die Seite "Wanted": Ich glaube, der gesuchte Titel Nr.6 - If you could read my mind - wird gesungen von Gordon Lightfood. Gruß ... Hardi

 


Svetlana 27.10.2017 - 18:25

Als DDR-Kind bin ich in den 70ern mit dem Rias aufgewachsen bis sie ihn dann in den 90ern zu einem von diesen 0815-Dudelsendern gemacht haben. Hier habe ich vieles aus meiner Jugend wiedergefunden... eine Reise in die Vergangenheit.
DANKE!


 


Eckhard 27.10.2017 - 06:47

Hallo Peter! Durch einen Link eines E-Bay Verkäufers, kam ich auf Deine Seite!
Vielen Dank für Deine Mühen und lass Dir gesagt sein, es war ein reines Vergnügen, all die tollen alten Sendungen noch ein Mal zu erleben.


 


Peter 22.10.2017 - 21:56

Hallo, Peter, Riesen Dank an die Erfinder dieser Page. Ist ja Wahnsinn, was man da alles rausholen kann. Ich bin ein Kind der 40er, habe die - Hitparaden auf SFB 2 (über UKW) und natürlich - die Schlager der Woche mit Fred Ignor auf RIAS 1 und 2 auch auf UKW verfolgt und schwelge in Erinnerungen, als ich noch von Anfang der 60er an auch immer - den engl. Service und die deutschsprachigen Sendungen von Radio Luxembourg auf Mittelwelle (208 m) gehört habe, wie viele andere gleichaltrige Freunde in Magdeburg. Herrliche Zeiten und heute unvorstellbar! Weiter so! Herzliche Grüße, Peter

 


Dirk 06.10.2017 - 10:13

Hallo Peter, super Seiten und sehr wertvolle Aufnahmen! Ich suche seit Jahren das Intro zur Sendung "Musik für junge Leute" von der Radio DDR-Ferienwelle aus Rostock. Kam Mo-Fr um 14 .30 Uhr. Viele Grüße von einem Fan aus Stralsund. Freundliche Grüße, Dirk

 


BikerB 08.09.2017 - 20:21

Moin, ganz großes Lob für diese Seite, bitte noch lange am Netz lassen! Das ist richtig Geschichte...jeden Montag habe ich vorm Radio gesessen und Lord Knut gehört. Mit Schlager der Woche Unmassen Kassetten vollgespielt.
Ein ganz bisschen vermisse ich hier Radio Brandenburg mit dem Frühstücksdirektor oder DT 64 mit dem Hitglobus. wkr Bill B.


 http://www.verkehrskombinat.de


Torsten 07.09.2017 - 17:33

Lieber Peter, Vielen Dank für die Hey Music Sendungen aus 1984-85. Da werden Erinnerungen wach. Weiter so Peter.
Gruß aus Woltersdorf


 


yesterdayradio 05.09.2017 - 17:01

"Günter Neumann und seine Insulaner" jetzt wieder im Radio.

Ab 14.09.17 gibt es die komplette von Christian Bienert zusammengestellte und moderierte CD-Edition in insgesamt 32 Folgen mit jeweils etwa 15 bis 20 Minuten immer donnerstags gegen 19 Uhr auf YesterdayRadio. Informationen zu den Sendeterminen und Inhalten gibt es auf https://www.yesterdayradio.de/insulaner .

Viele Grüße von der Bergstraße
der Micha von YesterdayRadio
micha@yesterdayradio.de


 https://www.yesterdayradio.de


Stefan 04.09.2017 - 14:46

Hallo Peter,

vielen lieben Dank für die neuen Heymusic Sendungen. Leider ist die Sendung vom 13.6.85 falsch verlinkt. Hier kommt die Sendung vom 31.1.85. Könntest du das bitte berichtigen.
Danke & Gruß
Stefan


 


Zisenis 12.08.2017 - 23:16

Lieber Peter, könnten Sie vielleicht noch mehr Folgen "Spass muss sein" zugänglich machen, denn sie sind ganz wunderbar lustig und hellen den Alltag auf! Beste Grüße

 


Detlev 12.08.2017 - 23:15

sehr geehrte damen und herren, anbei senden wir eine anfrage über die ausstrahlung unserer ehemaligen biblischen sendungen von rias1. es ist bekannt, das ihr sender rias in den jahren von 1960 - 1980 immer mal biblische themen von jehovas zeugen - vorträge und hörspiel und musik ausgestrahlt hat, damit die mit verbundenen in der damaligen ddr auch diese biblischen ausstrahlungen mithören konnten. unsere frage diesbezüglich, findet sich in ihrem archiv noch die ein oder andere aufnahme aus dieser reihe? wir sind eifrig bemüht, solche historische ausstrahlungen in unserem privaten archiv mit aufzunehmen, weil es ein stück von unserer geschichte, bzw. von der geschichte jehovas zeugen deutschland ist. wir wären sehr dankbar wenn sie uns die eine oder andere aussage auf unsere anfrage geben könnten - vielleicht gibt es ja auch private sammler, die auf solche aufnahmen noch zugreifen können?
vielen dank in vorraus, detlev, history bibelforscher


 


ramtin 12.08.2017 - 23:05

Hallo Peter, vielen dank für die Antwort. Ich dachte nur, weil ich meinte irgendwo gelesen zu haben das das alle 40 Folgen wären.
Ich würde diese aber gerne mal hören. Weil mich die Zeit interessiert, auch das alte Berlin und nicht nur weil ich wie einige zufällig auch Buchholz heiße.
Mit dank und Gruß, Martin


 


ramtin 06.08.2017 - 11:14

statt der 40 folgen der familie buchholz finde ich nur 4? wie kann das sein? wo kann man den rest hören oder bekommen?

 


Klaus-D. Meissner 27.07.2017 - 00:11

Hallole,

diese Seite ist ein Hammer. Als ehemaliger NDR Hörer ist das Rock'n Roll Museum von Werner Voss eine Fundgrube.

Ich bin im Besitz eines Titels von Tony Sheridan
Please let them be
den er selbst nie veröffentlicht hat. Meine Aufnahme ist ein Mitschnitt einer NDR2 Sendung. Für eine allgemeine Veröffentlichung innerhalb dieser Seite würde ich gern den Titel zur Verfügung stellen.

Interessiert?

Mit freundlichem Gruss

Klaus-D. Meissner


 


Rolf 14.07.2017 - 15:03

Toll, diese Spreewitz-Folgen hier zu finden. Wie bekommt man die fehlenden Folgen? Warum werden sie hier nicht auch angeboten?

Viele Grüße


 Pension Spreewitz


Tobias 11.07.2017 - 18:25

Diese Seite ist für mich der beste Fund des Jahres! Willem wieder zu hören und Maxis Maximal (NDR 2) ist eine große Freude! Vielleicht kommen ja noch ein paar Highlights aus den 80ern des NDR dazu?! Es würde mich sehr freuen!!!

 


Martin 25.06.2017 - 02:55

Hallo, Radio war zu DDR Zeiten (Achtziger) wie ein Freund, speziell SFB2, Rias2, BFBS Berlin, Radio Luxembourg 208, AFN berlin und ndr2. Damals war Radio noch nicht so stumpfsinnig formatiert wie jetzt, es hatte noch eine Seele und war echt. Deshalb bin ich jetzt regelrecht allergisch auf Dudelfunk geworden (kein Witz).
Ich vermisse hier im Audio Archiv bei vielen Sendern die Zeiten von 1983 bis 1986. Gerade auch bei der Hey Music...,Martin /Templin


 


Frank 20.06.2017 - 13:24

Neben Käptn Kipp Dotter ist diese Seite wohl der zweitgrößte Knall im All!
Zumindest wenn man um die 50 und noch dazu in der Ehemaligen aufgewachsen ist.
… ach ja: und informationsquellentolerante Eltern hatte!
Speziell sprechen mich hier die Infos und Aufnahmen von RIAS 2 an: „… dass ich das nochmal erleben darf!“ um es mal mit Opas Worten treffend zu beschreiben.
In Chemnitz (also damals Korl-Morx-Stodd) bekamen wir den RIAS über den Sender Hof „geliefert“ – mehr schlecht als recht, zwei Balken in der Senderabgleichskala taugten nicht für qualitativ akzeptable Aufnahmen, erst recht nicht, wenn man die dann in der Schuldisco wiedergeben wollte.
Maßgeblich noch besch*****er wurde der Empfang, wenn sich regelmäßig der Störsender auf dem benachbarten Berg zuschaltete: das sekündliche „Pok-Pok-Pok-Fiiiiep“ (z.B. pünktlich zu den Monsterhits) war wohl eine der ersten Grundlagen für meinen später fest manifestierten Systemhass.
… aber als gelernter „Zoni“ hatte man was dagegenzusetzen: mittlere Birke gefällt, UKW-Antenne laut Rothammels Antennenbuch aus Alu-Stäben gepfriemelt, den ebenfalls da beschriebenen „Russentot“ dran gelötet und alles zusammen an den Schornstein des Hauses gerödelt – e voila, 4 Balken und kein Pok-Pok-Pok-Fiiiiep mehr! Geil! XD

Ok, jetzt werden vielleicht Einige fragen: „Wuss?! Den ganzen Buhei wegen nem Dudelradio?“
Jepp – gerade deswegen!
Und: Erstens, Dudelradio war das nicht, auch wenn sich die heutigen Formate, die man getrost so nennen darf/muss, dort ihre „Inspirationen“ holten, Zweitens, man sich wohl nur diesen unbändigen Drang nach dieser Form von Radio vorstellen kann, wenn man grundsätzlich und ausnahmslos sozialistisches Radio vorgesetzt bekam, und nicht zuletzt drittens, man in diesem Medium prinzipiell sowie vorsätzlich desinformiert wurde.
Kurz und knapp: vielen Dank an die Macher dieser Seite und in dem Kontext vielen Dank an das ehemalige Team von RIAS 2 (ok, gut – dem RIAS im Allgemeinen) für die musikalisch-informatorisch-humoristische Ausgestaltung der Wartezeit bis 1989! … ohne Euch (und auch ohne die Macher der anderen „Feindsender“) wäre diese Zeit viel schwerer zu ertragen gewesen!
„Eine frei Stimme der freien Welt“ – herrlich, damals und glaubhaft noch dazu …. ja,ja – damals war alles besser, ich weiß, dass sagt Opa auch immer … aber der fand den zweiten Weltkrieg auch noch Klasse – bis zu einem bestimmten Zeitpunkt jedenfalls …. ^^


 


Lars Holm 08.06.2017 - 15:37

Hi!

I have just recently found your huge collection of airchecks and radio related
stuff. What a amazing collection!
I was a avid offshore radio listener and I also listened to Luxembourg, AFN and others.
I was wondering if you could send me a better copy, higher bit rate or as a wav-file,
of the vintage R. Luxembourg jingle: ”Why don't you make a date with 2-0-8...”,
as the one on your site sounds a bit low rate-ish.
In return a could send you a collection of jingles used on Radio Sweden's Saturday Show
during the 60's and 70's.

Thanks,
Lars Holm
Sweden


 


Beiträge 1-20 von insgesamt 684      >   >>


Hol dir dein Gästebuch